Unterstützer

Mit Ihren 5 Stimmen komme ich in die Bürgerschaft.

„In diesem Sinne: alle meine Stimmen für Jasmina!“

Dr. Klaus Hübotter

„Es braucht nicht nur Bedenkenträger, sondern Leute mit guten Ideen, wie Jasmina Heritani!”

Sabine Jacobsen

Schulleitung NOG

„Jasmina Heritani ist Engagement pur für das Anliegen der Migrationsgesellschaft. Menschen wie sie helfen, dem neuen ´Wir´ unseres Landes ein hoffnungsvolles Gesicht zu geben. Sie trägt aktiv dazu bei, Vielfalt hier in Bremen kulturell und sozial erfahrbar zu machen. Dass sie sich jetzt auch parteipolitisch engagiert finde ich toll und unterstützenswert!”

Prof. Yasemin Karakaşoğlu

Professorin an der Universität Bremen

„Ich unterstütze Jasmina Heritani, weil ich ihr Engagement für den sozialen Zusammenhalt und kulturellen Austausch sehr schätze. Sie bringt Menschen zusammen mit dem Ziel Austausch und Integration zu ermöglichen. In diesen Projekten ergeben sich tolle Chancen für die beteiligten Menschen. Dieser Weitblick und dieses Engagement kann die Politik in Bremen nur bereichern.“

Christian Radke

„Jasmina Heritani steht als neue Kandidatin auf Platz 39 der SPD-Liste und benötigt daher viele Wähler und Wählerinnen, die ihre 5 Stimmen geblockt für Jasmina Heritani abgeben., damit sie von diesem zunächst eher aussichtslosen Platz auf Grund des Wahlrechts doch weit nach vorn kommt und in die Bürgerschaft einziehen kann. Dieses wäre wichtig, hätte die SPD-Fraktion doch erstmalig eine Abgeordnete, die nicht nur wegen ihres migrationspolitischem syrischem Hintergrund die Vielzahl arabisch-stämmiger Mitbürger*innen repräsentieren könnte, sondern die sich seit einigen Jahren mit einem ungeheuren Elan in der Integrationspolitik konkret und nachhaltig einsetzt. Nicht nur die höchst erfolgreichen jährlichen Syrischen Kulturtage mit einem umfassenden weit über Bremen ausstrahlendem kulturellen Programm, sondern auch ihre sonstigen beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten z.B. in der „Aufsuchenden Bildungsberatung“, in der Fortbildungsarbeit und in Flüchtlingsprojekten rechtfertigen die Einschätzung einer Kandidatin, die auf schwierigen Feldern unbeirrt und konsequent die Werte Toleranz, Kommunikation, Völkerverständigung und Integration lebt. Dieses ist umso bemerkenswerter, als sie dies neben ihren Aufgaben als Mutter von drei Kindern, der Haushaltsführung, der Unterstützung in der Praxis ihres Mannes und der Fertigstellung ihrer Promotion an der Universität Göttingen realisiert. Die Lebenserfahrung in verschiedenen Lebens- und Kulturräumen, die Einblicke in unternehmerische Bereiche, Integrationsarbeit, Haushalt und nun die Planung vermehrten politischen Engagements für die Bürger*innen Bremens im Parlament sind Qualitäten, die unbedingt eingebracht werden sollten. Deshalb werbe ich für den Einzug von Jasmina Heritani in die Bremische Bürgerschaft.“

Dr. Detlef Griesche

Abgeordneter Bremer Bürgerschaft a.D. , Wissenschaftler

„Gelebte Integration findet in den Quartieren statt. Die gleichberechtigte Teilhabe aller, egal welcher Kultur, Religion oder sozialer Herkunft hängt dabei entscheidend vom Miteinander der Menschen in den Stadtteilen ab. Jasmina Heritani engagiert sich sowohl beruflich im Bereich der aufsuchenden Bildungsarbeit, als auch ehrenamtlich in Gröpelingen, immer ganz nah an den Menschen. Sie kennt die Stärken und Schwächen unseres Stadtteils, sieht aber auch die Potenziale die in der Vielfältigkeit liegen. Das weiß ich als Vorsitzende des Gröpelingen Marketing e.V. besonders zu schätzen. Ich bin überzeugt, dass wir mit Jasmina Heritani in der Bremischen Bürgerschaft eine glaubwürdige und kompetente Vertreterin haben werden. Gröpelingen hat es verdient! Deshalb unterstütze ich mit meinen Stimmen Jasmina Heritani!”

Cornelia Wiedemeyer

Abgeordnete Bremische Bürgerschaft a.D.

„Ich unterstütze Jasmina Heritani im Wahlkampf,  weil sie  gerade im Bereich Qualifizierungen,  Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und Integration von Menschen in den Arbeitsmarkt in der Bürgerschaft eine starke Stimme sein wird. Meine zugewanderten Freunde möchte ich zur politischen Teilhabe,  die wir in unseren Heimatländern nicht hatten,  motivieren. Darum sage ich Ihnen geht am 26.05.2019 zur Wahl und wählt. Es geht um unsere Zukunft in Bremen.“

Khaled Badawi

Zahnarzt

„Jasmina sieht in dem Menschen mehr als nur eine einfache Person, durch Chancengleichheit und Einsatz gibt sie den Menschen die Möglichkeit sich zu Persönlichkeiten zu entwickeln. Sie greift da unter die Arme wo es einen Bedarf gibt ohne das dabei Herkunft, Alter und Geschlecht eine Rolle spielen.“ Maria Lütge

Grafikdesignerin

„Jasmina Heritani hat sich was vorgenommen und dafür bekommt sie meine volle Unterstützung: Während viele andere junge Menschen dem etablierten Parteiensystem den Rücken kehren, nimmt sie den schweren Weg durch die starren politischen Strukturen auf sich. Wir brauchen starke demokratische Parteien auf allen gesellschaftlichen Ebenen, vom Ausschuss hier in Gröpelingen bis zum Parlament nach Brüssel. Aber wir brauchen auch Menschen, die diese Parteien immer wieder mit Leben und neuen Ideen füllen. Ich wünsche Jasmina Heritani allen erdenklichen Erfolg für ihre politischen Ziele.“ Lars Gerhardt

Stadtteilmanager, Gröpelingen Marketing e.V.

Jasminas Engagement und Power ist einzigartig. Keine Aufgabe ist für Jasmina unmöglich. Sie ist ein Problemlöserin und eine Macherin.

Wir brauchen unbedingt Menschen wie Jasmina Heritani in der Bremer Politik. Sie kann neben vielen anderen Dingen auch die Interessen aller Deutschen mit Migrationshintergrund gut vertreten. Jasmina bekommt meine 5 Stimmen und die meiner Familie.”

Rudi Ejjeh

Unternehmer, Inhaber Global Tex

„Ich unterstütze Jasmina Heritani, da ich in ihr eine hervorragende Kandidatin sehe. Ihre mehrjährige Integrationsarbeit in Bremen ist vorbildlich für eine nachhaltige Friedenarbeit und Völkerverständigung. Seit Jahren initiiert und realisiert sie immer neue wirksame Projekte zur Integration, vor allem für arabisch-stämmige Immigranten aus Syrien, Palästina und anderen Nahostregionen. Mit ihren Lernprojekten für Sprache und Kultur mit Jugendlichen und Frauen hat sie vielen einen guten Einstieg in unser Leben hier in Bremen ermöglicht. Darüber hinaus hat sie mit syrischen Freunden und anderen in der Nahostsolidaritätsarbeit engagierten Bremern den syrischen Exil-Kulturverein (Seku) gegründet und das jährlich stattfindende FUNUN-Festival mit hervorragenden Kulturveranstaltungen ins Leben gerufen. Als Mutter von 3 Kindern leistet Jasmina mit Leidenschaft und Ausdauer einen hervorragenden Beitrag zu einem besseren Miteinander in unserer Stadt. Ich wünsche von ganzem Herzen, dass diese engagierte Frau in die bremische Bürgerschaft gewählt wird. Sie wird dort die Interessen der hier lebenden arabisch-stämmigen Familien und der vielen Neubürger aus den Ländern des Nahen Ostens sehr gut vertreten.”

Saleh El Seray

Unternehmer und Vorstand der Palästinensischen Gemeinde in Bremen

„Jasmina Heritani steht für gelebte Vielfalt. Mit großem Engagement und Herzblut schafft sie es, Kulturen miteinander zu verbinden und vom Uns zum Wir zu gelangen. Jasmina Heritanis Ansatz steht für eine erfolgreiche Migrationspolitik, die wir unbedingt benötigen.”

Claudia Ludwigshausen

Leitung ReBUZ-Nord

„Für mich sind Menschen mit Herz, Verstand und dem Glauben an gesellschaftliche Veränderungen wichtig! Jasmina Abo-El-Hemam Heritani verfügt über diese wichtigen Eigenschaften und hat die Power, etwas zu bewegen. Deshalb erhält sie meine volle Unterstützung im kommenden Wahlkampf.” Olaf Wiedenhain

Schulsozialarbeiter Bremen Gröpelingen

„Ich unterstütze “Jasminafürbremen” mit voller Freude. Sie ist ein Gewinn für Bremen.” Subhash Chopra

Unternehmer , Vorstandsmittglied Deutsch-Indische Gesellschaft

„Als ehemalige Kommilitonin kenne und schätze ich Jasmina Heritani seit vielen Jahren. Mit Empathie und Elan setzt sie sich beruflich wie privat unermüdlich für benachteiligte Menschen ein und eröffnet neue Wege. Jasmina ist eine Brückenbauerin, und das nicht nur zwischen unterschiedlichen Kulturen. Sie steht insgesamt für ein friedvolles Miteinander und soziale Gerechtigkeit. Aus ihren vielen innovativen Ideen entwickelt sie konkrete Projekte, die allesamt bestätigen, dass Integration, Gemeinschaft und Teilhabe erfolgreicher sind als Ausgrenzung und Abschottung. Die Zukunft Bremens ist divers und Jasmina kennt Diversität aus ihrer eigenen Lebensgeschichte als hochqualifizierte deutsch-syrische muslimische Frau. Unter anderem zeigt mir ihr Beispiel, dass der Islam nicht per se eine Bedrohung darstellt, sondern abseits von Instrumentalisierung und Fanatismus eine friedliebende und tolerante Religion ist, die viele Parallelen und Gemeinsamkeiten zum Christentum aufweist. In meiner Tätigkeit als Bildungsberaterin erlebe ich oft, dass sich gerade bei Migrannt*innen durch Emphatie und Förderung besondere Persönlichkeiten entwickeln, die das Beste aus beiden Kulturkreisen in sich vereinigen und unsere Gesellschaft zwischenmenschlich im Sinne von Herzlichkeit, Offenheit und gegenseitigem Verständnis bereichern. Für diese menschlichen Werte steht Jasmina. Wir benötigen dringend solche neuen ethisch denkenden Vertreter*innen in der Politik, die das Wohl aller Menschen bedenken und damit zu Freiheit und Frieden beitragen. Dazu gibt es keine Alternative und meine Stimmen gehören Jasmina.” Stefanie Gösling

Programmkoordinatorin an der Hochschule Bremen

„Unabhängig von Parteipräferenzen wäre Jasmina Heritani als Person auf alle Fälle eine große Bereicherung für die Bremische Bürgerschaft, weil

  • ihre Kraft und Klugheit im Einsatz für ein gelingendes Zusammenleben von Menschen, die schon lange, und noch nicht so lange in Bremen leben, echt aus dem Rahmen fällt.
  • sie für das kulturelle und soziale Leben der syrischen/arabischen Community in unserem Bundesland ein absoluter Leuchtturm ist.
  • sie auch eine Identifikationsfigur für einen modernen Islam in unserer Gesellschaft ist.

Und alle diese Dinge braucht die Bremische Bürgerschaft!“

Dr. Christoph Fatini

Wissenschaftler an der Universität Bremen

Ich unterstütze Jasmina mit fünf Stimmen, weil wir mit ihr eine junge, engagierte  Frau für das Quartier Gröpelingen-Oslebshausen in der Bürgerschaft haben. Jasmina arbeitet seit Jahren in sozialen, kulturellen und pädagogischen Projekten beruflich und ehrenamtlich im Stadtteil . Sie kennt die Menschen und den Stadtteil gut und kann sich für die Bedarfe des Stadtteils in der Bürgerschaft kompetent einsetzen.

Gabriela Grosch

Vorstand SPD-Ortsverein Oslebshausen, Bibliothekarin Neue Oberschule Gröpelingen

„Jasmina Heritani erlebe ich als sehr engagierte Frau, die in unserem nicht ganz unkomplizierten Stadtteil aktiv mitgestaltet und voran bringt. Ihre besondere Kompetenz liegt sicher im Vermitteln zwischen all den Kulturen, die Gröpelingen ausmachen und bereichern. In vorbildhafter Weise setzt sie sich für benachteiligt Menschen ein und unterstützt sie, sich als aktive und lebendige Bürger*innen einzubringen. Sehr gut. Meine Stimme hat Jasmin Heritani.“

Ansgar Möller

Unternehmer, Inhaber Piligino Gröpelingen

„Jasmina Heritani gehört zu einer jungen Generation engagierter Frauen und Männer, die in der Welt und in vielen Sprachen zu Hause sind, die Migration als ein wichtiges Ferment für die Entwicklung unserer Gesellschaft verstehen und entschieden gegen Rassismus und strukturelle Diskriminierung kämpfen. Bremen braucht diese junge Generation mit neuen Ideen – egal in welcher demokratischen Partei. Die Bürgerschaft braucht Jasmina Heritani, auch um der syrischen und arabischen Community in Bremen eine starke Stimme zu geben. Und Gröpelingen braucht Jasmina Heritani in der Bürgerschaft, weil sie dort unmissverständlich deutlich machen kann: Die Zukunft Bremens ist divers und Gröpelingen ist das Labor für diese Zukunft.”

Lutz Liffers

Vorstand Kultur vor Ort

„Jasmina engagiert sich für den Frieden und eine gerechtere Welt. Das tut sie ehrlich, freundlich, dynamisch, beharrlich. Ich habe in ihr Vertrauen. Ich wünsche mir mehr Politiker*innen wie sie.“

Aline Barthélemy

Lehrerin

„Jasmina Heritani ist eine Brückenbauerin zwischen der ehemalige Mehrheitsgesellschaft und einer superdiversen Stadtgesellschaft. Ihre Kompetenzen und Programme im Bildungs- und Kulturbereich zeigen  deutlich, wo es im politischen Spektrum heute noch ganz viel Luft nach oben gibt. Hohes fachliches Wissen zu beruflichen Integration von Fachkräften und in der Weiterbildung von wenig Qualifizierten, mehrsprachige Konzepte und einen globalen Blick auf die Potentiale von Kultur und Kunst. Ich erlebe fast täglich, dass Jasmina  als Gröpelingerin politisch und beruflich für diese Arbeit brennt und unterstütze sie als Nachbarin, Kollegin und Vereinsmitfrau von Kultur Vor Ort e.V. gern.”

Christiane Gartner

Geschäftsführerin Kultur vor Ort

„Ich freue mich sehr, dass ich Jasmina Heritani dafür gewinnen konnte, für den Ortsverein Oslebshausen für die Bürgerschaft zu kandidieren. Wir sprechen in der SPD zwar viel von Erneuerung, aber in der Praxis passiert hier viel zu wenig. Jasmina Heritani ist eine junge, eloquente und tatkräftige Frau, die mit ihrer Familie im Stadtteil Gröpelingen wohnt und arbeitet. In der aufsuchenden Bildungsberatung im Quartiersbildungszentrum engagiert sie sich für die Verbesserung der Bildungschancen aller Bewohner*innen und kennt den Stadtteil in seiner ganzen Vielfalt. Zurecht wird ihr in Kürze der Kultur- und Friedenspreis der Villa Ichon verliehen. Als Gründerin und Vorsitzende des gemeinnützigen “Syrischen Exil-Kulturvereins” setzt sie seit Jahren unermüdlich und erfolgreich für Frieden und Völkerfreundschaft ein. Ich wünsche ihr viel Erfolg bei ihrer Kandidatur.”

Ralf Jonas

Geschäftsführer Bürgerhaus Oslebshausen

Jasmina ist für mich das Beispiel einer „Powerfrau“. Bremen ist eine sehr vielfältiges Bundesland und Menschen wie Jasmina sollen öfter unsere Interessen und Meinungen nach außen vertreten. Für mich als Frau, die aus dem Krieg geflüchtet ist , ist Jasmina die beste Mischung einer Person aus zwei Kulturen.

Chiraz Sheh Moos

Auszubildende Jobcenter Bremen

In Bremen gibt es viele gute Ideen und viele zielstrebige Menschen mit gutem Herzen. Da wo die Aktionen dieser Menschen aufhören – gehen die von Jasmina weiter und werden Tatsächlichkeit.

Mona Charaf Eddine

Studentin und Fotokünstlerin

Jasmina Ist eine hervorragende Persönlichkeit und große Bereicherung des politischen und kulturellen Lebens in Bremen. Eine Frau voller Energie und Kraft, die Brücken zwischen Kulturen bauen kann. Meine Stimme hat sie bestimmt!

Dr.Dr.Rabih Nahas,MSc

Zahnarzt

„Ich unterstütze Frau Jasmina Heritani, weil ich sie als eine junge, sympathische und intelligente Frau kennengelernt habe, die in meinem Stadtteil wohnt, arbeitet und unsere Sorgen und Interessen kennt.
Aus diesem Grund könnte sie mich und Gröpelingen wunderbar in der Bürgerschaft vertreten.

Außerdem würde eine junge Frau der “ neuen SPD “ sehr gut tun.”

Ingrid Friese

Unternehmerin und Inhaberin von Friese Elektronik

„Ich kenne Jasmina seit unserer gemeinsamen Studienzeit und erlebe sie seit dem als eine dynamische Frau, die was bewegen will. Ihre Integrationsarbeit bietet nicht nur eine Brücke zwischen Kulturen und Religionen, sie trägt auch dazu bei, dass ein sicherer Hafen für Migranten entsteht.

Jasmina ist eine starke Stimme für ALLE Menschen mit Migrationshintergrund.
Als jüngste Kultur- und Friedenspreisträgerin hat Jasmina ihr unermüdliches Engagement und ihr großes Herz für ein gesellschaftliches Miteinander längst unter Beweis gestellt.

Meine 5 Stimmen für Jasmina, weil ich vor allem ihre menschlichen Werte schätze.”

Sürreya Uzuner

Wirtschaftsarabistin

„Jasmina ist ein lebendes Vorbild. Alle Wertvorstellungen die sie vertritt, lebt sie uns jeden Tag aufs Neue durch ihr Engagement vor. Eine Powerfrau die sich für benachteiligte Personengruppen einsetzt und sie individuell unterstützt.

Als Vereinsmitglied des gemeinnützigen „Syrischen Exil-Kulturvereins“, merke ich immer wieder wieviel Energie in Jasmina steckt und ich freue mich, dass wir mittlerweile ein großer, aktiver Verein sind, der hinter ihr steht. Die Ideen und Projekte gehen Jasmina nicht aus und es ist bemerkenswert wieviel sie schon bewirkt hat und zurecht den Friedenspreis der Villa-Ichon verliehen bekommen hat.”

Lida Wahisi

Studentin

„Ich bin mir sicher, dass Jasmina Heritani in der Bürgerschaft unermüdlich für die Bildungs- und Berufschancen derjenigen kämpfen wird, die bisher von Schule Universität und Arbeitsmarkt benachteiligt werden. Als Bildungsberaterin, Wissenschaftlerin und Nachbarin kennt sie die
Probleme.” Ole Hilbrich

Erziehungswissenschaftler und Gröpelinger Nachbar

„Frau Heritani hat einen beachtlichen Beitrag für die Stadt Bremen geleistet. Sie engagiert sich unermüdlich in den Bereichen Kultur und Bildung und setzt sich stark für den sozialen Zusammenhalt nachhaltig ein. Es wird Zeit, dass Frau Heritani auch die Bremer Bürgerschaft mit ihrem Engagement bereichert.” Marwan Maarouf

Politikwissenschaftler, Mitglied der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft

SPD

Ich brauche Ihre Unterstützung.

Mit fünf Stimmen können Sie mich am 26.05.2019 in die Bremer Bürgerschaft wählen. Jasmina Abo-El-Hemam Heritani Liste 1 Listenplatz 39!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)